Die Chroniken der Alaburg

Ein Mensch, der von der Magie beherrscht wird,

ein Zwerg, der nicht zaubern kann,

ein übergewichtiger Zwergelbe,

ein hinkender Ork.

Sie können die Welt retten – oder vernichten.

 

Leiks drittes Semester an der Âlaburg beginnt und alles ändert sich. Die Universitätsdirektorin Tejal verschwindet urplötzlich und der von Leik verabscheute Magiemagister Jehal wird ihr Nachfolger. Sein orkischer Freund Ûlyėr erkrankt schwer und von Leiks geliebter Drena gibt es weiterhin keine Spur. Nur eins ist gewiss: Die dunkle Zauberin ist immer noch auf der Suche nach Leik und verfolgt ihn gnadenlos. Dazu ist sie sogar bereit, die vier Völker gegeneinander auszuspielen …